Die Ingenieurbureau Heierli AG feiert ihren 65. Geburtstag

 

23/09/2022

 Jubiläum in Berlin

Wir  die Mitarbeitenden und PensionärInnen der Ingenieurbureau Heierli AG – feierten den 65. Geburtstag unserer Firma in Berlin. Während eines ganzen Wochenendes haben wir bei bestem Wetter Berlin mit all seinen Fassetten erleben dürfen. Kulturell wie auch kulinarisch haben wir die Stadt genossen und den Geburtstag mit der Heierlifamilie richtig gefeiert.

65 Jahre ist eine schöner Geburtstag, zeugt er doch davon, dass wir schon über viele Jahre unsere Kunden unterstützen dürfen – von Pension spricht die IBH keinesfalls, sondern die Ingenieurbureau Heierli AG ist voller Tatendrang und Motivation für die Zukunft bereit. Dies hat dieses grossartige Wochenende klar bestätigt, unsere jüngeren Mitarbeitenden sind auch nach einer langen Nacht am kommenden Tag bereit, die Älteren bringen die Erfahrung mit, wann man vom Ausgang zurückkommen sollte – eben eine perfekte Mischung, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

 

Park am Wasser

05/09/2022

Neue Stadtoase

Der direkt an der Limmat liegende Park am Wasser in Zürich wurde neugestaltet.

Zusätzliche Bäume, Spazierwege, eine Liegewiese und eine auskragende Stahlplattform zur Limmat ergänzen den Park und werten diesen auf. Ausserdem wurden sogenannte Gartenzimmer erstellt. Diese fünf Gartenzimmer werden von verschiedenen Vereinen aus dem Quartier genutzt. So zum Beispiel als Aussenschulzimmer, als Permakulturgarten oder als Yoga und Pilates-Garten.

Die Heierli AG war verantwortlich für die Ingenieurleistungen der Stahlkonstruktionen und der Kanalisationsarbeiten über alle Phasen.

 

Kunsteisbahn Küsnacht

30/08/2022

Rohbauarbeiten abgeschlossen

Die im Jahr 1962 erstellte Kunsteisbahn in Küsnacht muss gesamtsaniert werden. Der Brandschutz, die Tragwerke der Bestandesbauten sowie die energetischen Situation entsprechen nicht mehr den heutigen Normen und bedingen zwingende bauliche Massnahmen.

Im Vordergrund stehen:

  • Verstärkung der Dachkonstruktion der Eishalle für eine neue Photovoltaik-Anlage. 
  • Ersatzneubau für das ehemalige Restaurant mit Betriebsgebäude durch einen 2-stöckigen Neubau auf dem bestehende Untergeschoss. 
  • Verstärkungsmassnahmen im Untergeschoss, um auf die neue Situation und die Auflagen bezüglich Energieverbrauch reagieren zu können.
  • Neuerstellung eines 4-stöckigen Neubaus angrenzend zur bestehenden Eishalle mit Garderoben und einem Schussraum für die GCK Lions.

 Die Heierli AG ist verantwortlich für die Tragwerksplanung und die Betonsanierung und begleitet das Projekt über alle SIA-Phasen.

 

Umbau Frohburgstrasse, Zürich

15/08/2022

Tragwerksmassnahmen abgeschlossen

Das im Jahre 1913 erbaute Einfamilienhaus in Zürich wird gegenwärtig gesamtsaniert. Infolgedessen wurden diverse Um- und Neubauarbeiten am Tragwerk ausgeführt. Im Gebäude wurde der alte Keller mit dem Herabsetzen der Bodenplatte zum Wohnraum umgenutzt, während in den Obergeschossen zwecks moderner Raumaufteilung mehrere tragende Wände abgebrochen wurden. Die Geschossdecken mussten zu diesem Zweck temporär abgefangen werden. 

Des Weiteren wurde hinter dem bestehenden Einfamilienhaus ein Anbau in eingefärbtem Sichtbeton erstellt, welcher mit einer grossen Fensterfront direkt in den Garten führt. Gleichzeitig zum Anbau wurde neben dem bestehenden Gebäude eine neue Garage in Stahlbeton erstellt, für welche aufgrund der engen Platzverhältnisse eine anspruchsvolle Baugrube und die Unterfangung des bestehenden Gebäudes benötigt wurden.

 

Hotel Alma, Zürich

08/08/2022

Frauenhotel im Wandel

Die Umbau- und Sanierungsarbeiten des im Jahre 1894 erstellten Frauenhotels in Zürich Seefeld sind erfolgreich abgeschlossen. Das neue Nutzungskonzept in den Obergeschossen erforderte mehrere Durchbrüche sowohl in tragenden als auch in nichtragenden, teilweise geschossübergreifenden Wänden. Neben weiteren Abbruch- und Ergänzungsarbeiten im EG wurde der gesamte Eingangsbereich einer Neugestaltung unterzogen. Diese beinhaltete unter anderem neue Fundamente für einen IV-Lift, ein Podest und eine Aussenterrasse.  

Die Ingenieurbureau Heierli AG zeichnet sich verantwortlich für die Ausarbeitung der Tragwerksmassnahmen infolge Umbau für die Phasen 51 und 52.

 

Kirche Dielsdorf

26/07/2022

Tragwerksmassnahmen Pfarrhaus abgeschlossen

Die vom rennomierten Zürcher Architekten Justus Dahinden entworfene und im Jahre 1960  erbaute katholische Kirche St. Paulus in Dielsdorf wird gegenwärtig gesamtsaniert. Dazu gehört eine umfassende Tragwerkssanierung des Pfarrhauses infolge neuer Raumaufteilung sowie die Sanierung der gesamten aussenliegenden Sichtbetonflächen. Die Tragwerksmassnahmen im Pfarrhaus sind dabei bereits abgeschlossen. Diese beinhalteten unter anderem das Herabsetzen der gesamten Bodenplatte, sowie Neugestaltung des Treppenhausbereichs und die Abfangung von Wandlasten mittels schlaffen und vorgespannten Lamellen.

Die Heierli AG ist verantwortlich für die Tragwerksplanung und die Betonsanierung und begleitet das Projekt von Beginn weg über alle Phasen.


Teamevent Töffli-Tour 2022

12/07/2022

Rundfahrt um den Zuger- und Aegerisee

Bei einem weiteren Teamevent wurden die Heierlis wieder zu Töffli-Meitlis und Töffli-Buebe.
Bei schönstem Wetter ging es rund um den Zugersee, rauf auf den Sattel und wieder runter zum Aegerisee.
Die entspannte Fahrt auf den knatternden Töfflis wurde von allen sichtlich genossen.


In Böden

04/07/2022

Arbeiten abgeschlossen

In Zürich Affoltern ist ein neuer Bach entstanden. Im Rahmen der Kanal- und Werkleitungsneubauten In Böden, Einfangstrasse und Im Hagenbrünneli wurde auch der Neuguetbach, der bisher in der Kanalisation entschwand, bis zur Fronwaldstrasse verlängert. Dort endet der Bach in einem neugestalteten Retentionsteich. Bei Hochwasser bieten neue Versickerungsmulden genügend Überlaufkapazitäten. Weiter wurde auch der Einfangpark neu gestaltet.

Der bis zu 7m Tiefe Graben für den neuen Ortbetonkanal war ein zentrales Element in der Quartierstrasse In Böden. Im Bauablauf war die Querung der vielbefahrenen Wehntalerstrasse der grosse Knackpunkt. Dieser konnte dank der sehr guten Zusammenarbeit aller Beteiligten ohne grössere Schwierigkeiten gelöst werden.

 

Gebiet Döltschiweg

27/06/2022

Quartieraufwertung

Mit dem Projekt Döltschiweg werden die bestehenden Kanäle ersetzt und der Strassenkörper erneuert. Zusätzlich wird das Quartier mit der Umsetzung von lokalen gestalterischen Massnahmen aufgewertet. Bei den Strassen im Projektperimeter handelt es sich um Quartierstrassen mit Tempo 30-Zone. In vielen der Strassen sind Bäume vorhanden, welche nicht mit dem Projekt tangiert werden dürfen. Eine weitere Herausforderung ist die im Bereich Küngenmatt / Wasserschöpfi / Döltschiweg liegende Freizeitanlage Heuried, welche mit Kunsteisbahn, Freibad und weiteren Freizeitangeboten viel Personenverkehr verursacht.  Grün Stadt Zürich plant mit dem Projekt die Schliessung bestehender Lücken in den Baumpflanzungen. Zudem werden verschiedene Versorgungsleitungen saniert. 

Das Ingenieurbureau Heierli erstellte die Unterlagen für die Ausschreibung Baumeisterarbeiten und nimmt seit dem August 2021 die Bauleitung wahr.

 

Teamevent Canyoning

20/06/2022

Val Boggera, Tessin

Am 10. Juni fand einer von drei wählbahren Teamevents des Büro Heierli statt. Beim Canyoning im Val Boggera kamen die Adrenalinjunkies voll auf ihre Kosten. Nach einer Einführung zur Technik und Sicherheit beim Abseilen, Rutschen und Springen startete die Tour bereits mit einer kalten Dusche beim Abseilen durch einen Wasserfall. Dank Disziplin und einem super Teamwork konnten auch die stetig höher werdenden Hindernisse ohne Verletzungen und mit einem Maximum an Spass überwunden werden. Mit einem gemütlichen Apero mit anschliessendem Pizzaplausch fand der Teamausflug einen kulinarischen Abschluss.